Köb Herborn - Humor
   
  Startseite
  Home
  Kontakt
  Buchtipps
  Veranstaltungen
  Humor
  LINKS
  Gästebuch

Das ist ja zum Wiehern!



Das kann nicht jeder:
"Reich mir deine Hand, Liebling" sagt die Zigeunerin im Bett zu Ihrem Ehemann, "ich möchte vor dem Einschlafen noch etwas lesen."

Für Action-Fans:
Chuck Norris liest keine Bücher: Er starrt sie so lange an, bis sie ihm freiwillig sagen was er wissen will.


Schade, bei uns ist alles in einem Raum!
Kommt ein Mann in die Bücherei: "Ich hätte gerne das Buch "Die Überlegenheit des Mannes".
Antwort: "Phantasie und Utopie finden Sie im ersten Stock."


Keine Angst: wir hätten dann immernoch mehr als 3000 übrig:
Gestern schloß die Ostfriesische Landesbibliothek.

Das Buch wurde geklaut.

Neulich in der Kirche:
"Wie soll das Kind denn heißen?" fragt der Pfarrer bei der Taufe. "Tim Lukas Christian  Leon Florian Robin Andreas!", antwortet der stolze Vater. Der Pfarrer flüstert dem Küster zu: "Mehr Wasser bitte!"

Stimmt das?
Wenn ein Mathematiker ein Fantasy-Buch schreibt, sind die Seitenzahlen dann imaginär?

Wissen ist Macht?
Der Lexikonvertreter hatte an der Haustür geläutet. Die Mutter versuchte ihn abzuwimmeln, aber der sechsjährige Peter schien interessiert, und so fasste der Vertreter Mut. "Die Bände, gnädige Frau, werden Ihrem Sohn Bildung vermitteln, sie geben auf jede Frage eine Antwort." Er beugte sich zu Peter hinunter. "Also, mein Junge, stell mir eine Frage, dann werde ich Deiner Mutter zeigen, wie leicht sich die Antwort in einem der Bücher finden lässt." Peter dachte einen Augenblick nach und sagte dann: "Welche Automarke fährt der liebe Gott?"

Ja, ja so ein neumodischer Quatsch!
In einem Anfall von Ordnungswut hatte eine Frau den Bücherschrank ausgeräumt. "Die Bücher auf diesem Stapel", erklärte sie ihrem Mann, "sollten wir aussortieren!" - "Bei einem Buch bin ich mir jedoch nicht ganz sicher", fuhr sie fort. "Es ist ein blutrünstiges Melodram, das von Mord und Selbstmord handelt. Ein Mann bringt seinen Bruder um und reißt dann dessen Arbeit und dessen Frau an sich." - "So ein Schund!" bemerkte der Mann. "Außerdem kommt ein paranoider Neffe vor, der Stimmen in der Nacht hört, den Vater seiner Freundin tötet und danach ihren Bruder und seinen eigenen Onkel. Zum Schluß begeht er Selbstmord." - "Typisch moderner Ramsch!" erklärte der Mann. "Ein Wunder, daß sie daraus noch keinen Kinofilm gemacht haben!" - "Doch, haben sie", erwiderte die Frau. "Das Werk heißt Hamlet und ist von Shakespeare."


Heute waren schon 1 Besucher (10 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=